All Blue Rpg
Neues Forum im Aufbau!

-> http://op-rollenspiel.forumieren.com

All Blue Rpg


 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Jack "Der Baron" Slater

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar

Jack Slater


Laune : 2

BeitragThema: Jack "Der Baron" Slater   Mi Jun 08, 2011 11:55 am

-> Charakterdaten

Name: Slater
Vorname: Jack
Spitzname: "Der Baron"
Geburtstag: 18.09
Größe:202 cm
Gewicht: 127 kg
Alter:25

Job: Flottenadmiral (Kommodore) - Wieso muss ich einen Job haben O.o (H) Navigator ...Mir latte wie gut
Fraktion: Marine

-> Herkunft und Familie

Herkunft:North Blue

Familie:
Vater: Irvin Slater:
Als tapferer Marinesoldat gefeiert stieg er in der Marine immer weiter auf. Er erreichte den Posten des Vize-Admirals und war als "Der Chef" bekannt. Das lag nicht an seiner hohen Position, sondern daran, dass er als Marinekoch angefangen hatte und als Chefkoch von den Kollegen immer "Der Chef" genannt wurde. Den Namen behielt er auch zu seiner Amtszeit als höheres Mitglied der Marine bei und wurde da auch von "Feinden" unter diesem Namen gefürchtet. Er galt als barmherziger Mann und schaffte es aufgrund dieser Tatsache nicht zum Admiral. Ihm fehlte sozusagen der "Biss". Er war mit Evelyn verheiratet und zeugte mit ihr einen Sohn: Jack. Die Beiden hatten allerdings kein gutes Verhältnis, da Irvin nie Zeit hatte, sich um seinen Jungen zu kümmern. Als Jack auch eines Tages immer weiter in der Marine aufstieg wurden die Beiden zusammen auf eine Mission geschickt, wo es zum Streit kam, indem Irvin den Kampf gegen seinen Jungen verlor und von ihm dann zum Ausstieg aus der Marine gezwungen wurde. Wo genau Irvin jetzt lebt, weiß niemand

Mutter: Evelyn Slater
Großgeworden in einer Verbrechergegend im South Blue lernte sie zu kämpfen. Als Irvin ihr das erste mal begegnete waren sie noch erbitterte Feinde. Doch irgendwann schlug die Liebe zu und sie heirateten. Wenig später kam dann auch ihr Sohn zu Welt, den Evelyn zum großen Teil allein aufzog. Sie lehrte Jack am Anfang das kämpfen, bis sie ihn dann in eine Eliteschule schickte, wo er nicht nur im Geiste sondern auch für den Kampf ausgebildet wurde. Als Jack nach langem Aufenthalt zurück kam hatte er sich sehr verändert und verließ die Mutter um in der Marine aufzusteigen. Sie verschwand zeitgleich mit Irvin.
-> Persöhnlichkeit und Aussehen

Persöhnlichkeit:
Jack ist laut und pöbelhaft. Dennoch in der Lage sich sehr diszipliniert, in Gegenwart von ranghöheren Männern, zu verhalten. Er hat durch die Eliteschule viel gelernt und viele Menschen kennen gelernt die ihn beinahe auf die Schiefe Bahn gebracht haben. Daher hat Jack auch Verhaltensmuster von kriminellen. Er hat kein Problem mit Raub und Diebstahl und lebt nach dem Gesetz des Stärkeren. Seinen beinamen "Der Baron" bekam er wegen seiner sehr arroganten Verhaltensweise und seiner Zeit in der Eliteschule wo er den Vorgesetzten erzählte er sei ein adeliger. Er tat dies um besser behandelt zu werden, erreichte allerdings das Gegenteil. Sein Intellekt war seit jeher sehr ausgeprägt und durch die Schule ist sein Allgemeinwissen exorbitant ausgeprägt. Das führte zu noch mehr Arroganz. Auch wenn er viele negative Eigenschaften hat, so hat er dennoch etwas gutes. Er ist loyal und Großzügig. Er ist ein sehr guter Musiker und liebt vor allem den Rock der kriminellen Randgruppen, welche von ihm auch immer verschont bleiben. Seine Eitelkeit macht ihn sehr anfällig für Schmutz. Er hasst ungepflegte Menschen. Mit schäbigen Clubs hat er da weniger Probleme, solange er nicht sich selbst einsaut.
Aussehen und Kleidung:
Viele Piercings, ein weißer Ziegenbart, immer wieder unterschiedliche Frisuren, doch meist ein weißer Irokese. Die Kleidung ist ganz im Punk-Stil.
Hobbys:
Kämpfen, Musizieren, Frauen aufgabeln, Krafttraining
Vorlieben und Abneigungen:
Mag: "Punkrock" & viele andere sehr kräftige / brutale Musikrichtungen, als auch Klassik und Jazz
hübsche Frauen
Die Marine
Krafttraining
Kampftraining
Hygiene & Sauberkeit
Sich selbst

Mag nicht:
Seine Eltern
schlechte Musiker
ungepflegte Menschen
Piraten, Revolutionäre
Illoyalität

Ziel:
Er will in der Marine weiter aufsteigen als sein Vater es konnte. Im Klartext, will er Admiral oder gar Großadmiral werden
-> Kämpferische Daten

Stärken:
Funkelfrucht: Sie macht ihn nahezu immun gegen Angriffe & extrem schnell
Lange Ausbildung: Nicht nur sehr gebildet sondern auch ein sehr fähiger Kämpfer
Ausdauer: Aufgrund der vielen Prügel in der Eliteschule ist er abgehärtet, was Verletzungen angeht, sowie durch die Schule mit einer sehr guten Kondition ausgestattet
Körperkraft: Aufgrund seiner Ausbildung im Kampfe wusste Jack früh wie er sich orientieren wollte und er wählte den kraftvollen Kampf, was ihn dazu zwang sich viel Körperkraft anzueignen. Jacks schläge und hiebe sind ungemein stark
Schwächen:
Schlechte Beherrschung der Teufelsfrucht: Er hatte noch nicht die Zeit genug zu trainieren, so ist er im Umgang mit der Kraft noch nicht sehr geübt
Reflexe: Er hat gute Reflexe, keine Frage, allerdings kann er nicht so schnell reagieren, wie ihm es die Frucht abverlangt
Eitelkeit: Sobald man seinem äußeren Erscheinungsbild schadet wird er unkonzentrierter und kann Fehler machen
Beweglichkeit: Zwar ist Jack dank seiner Frucht sehr schnell, aber er ist alles andere als Wendig - Da machen ihm seine Muskelpakete einen Strich durch die Rechnung. Er ist nicht unathletisch, aber im Vergleich zu den vielen eher dürren, sehr beweglichen Gegnern ist er doch ein eher wenig ästhetisch kämpfender Mann
Kampfstil:
Sein Kampfstil ist nicht allzu kompliziert. Er kämpft zum Großteil mit dem Krummsäbel und ist damit sehr geübt. Die Eliteschule von damals hatte ihn im Kampf mit allen möglichen Waffen ausgebildet, doch der Säbel gefiel Jack am meisten. Das auch, weil dieser genial in seinen Kampfstil passt. Er kämpft sehr offensiv und aggressiv. Seine Schläge werden mit viel Kraft durchgeführt und eleganz, oder präzision sind dabei unnötig. Umso Stärker der Angriff, desto geringer die Chance auf das Abwehren des Angriffs. Daher ist seine Körperkraft eine der Dinge wo sich Jack im Kampf drauf verlässt. Dazu kommt der Kampf mit der Teufelsfrucht. Er beherrscht sie nicht perfekt, dennoch ermöglicht sie es ihm extrem schnelle Angriffe auszuführen und die Abwehr außer Acht zu lassen, denn wer kann schon einem Lichtmenschen schaden? Seine Angriffe sind häufig sehr ähnlich aufgebaut, die Kombination aus Körperkraft und Geschwindigkeit sorgen für die enorme Durchschlagskraft und das Lichtelement, sowie die gute Ausdauer übernehmen die Abwehr. Ein kleines Sahnetüpfelchen ist sein Kampf mit den Seesteingegenständen der Weltregierung. Sie eignen sich nicht sonderlich für einen Kampf, sind aber durchaus einsetzbar, wenn der Gegner angeschlagen ist, oder sich falsch bewegt. Die Geschwindigkeit die er durch die Lichtfrucht erreichen kann optimiert das ganze noch.
Waffe:
http://onepiece-rollenspiel.aktiv-forum.com/t32-scimitar-jacks-krummsabel
Ausrüstung:
Seesteinhandschellen: Oft gegen schwächere Gegner auch im Kampf genutzt, sind sie der treue Begleiter des Flottenadmirals
Gepanzerte Handschuhe: Sie reichen zwar nur bis knapp übers Handgelenk, können aber hilfreich sein um den ein oder anderen Angriff abzufangen.
Teufelsfrucht:
http://onepiece-rollenspiel.aktiv-forum.com/t31-funkel-frucht
Besondere Fähigkeiten:
keinerlei sonstige Fähigkeiten
-> Vergangenheit

Geschichte:
Die Kindheit
Jack wuchs in relativ normalen Verhältnissen auf. Es gab keine besonderen Schicksalsschläge, die ihn da geprägt haben. Seine Mutter kümmerte sich gut um den Jungen und trainierte ihn. In der Vorschule hatte er viele Freunde, da er immer schon ein geselliger Typ war. Damals bewunderte er seinen Vater auch noch und erzählte gern Geschichten von ihm, auch wenn sie nicht immer wahr waren. Seine Mutter war eine mieserable Köchin, doch wenn der Vater zuhause war gab es immer das feinste Essen.
Jugend:
Jack wurde älter und war nicht mehr wirklich zufrieden mit den Verhältnissen in den er lebte. Sein Vater war nie da und seine Mutter hatte auch nicht mehr die Lust sich um den Jungen zu kümmern, der irgendwie immer schwieriger wurde. Mit 13 war er immer in Schlägereien verwickelt und interessierte sich weder für die Schule, noch für seine Familie. Es ging nur noch um das Kämpfen und die Mädchen. Seine Mutter schickte ihn auf eine Eliteschule in der man Jack wieder Disziplin beibringen sollte. Nicht nur das. Jack wurde im Geiste ausgebildet und schien tatsächlich ein kluges Kerlchen zu sein. Seine Noten waren überragend. Im Kampfsport war Jack auch ein ehrgeizer und talentierter Mann. Klar, es gab immer irgendeinen der besser war, aber genau das spornte Jack an.
Er kämpfte sich durch die Reihen und stieg in der Hirarchie der Schule immer weiter auf. Sie wurden in eine Rangliste gesetzt die in 3 Gruppen aufgeteilt war. Schüler, Praktiker und Meister. Die Stufen hatten je eine Top 100, bei zirka 500 Schülern pro Gruppe. Im Alter von 15 war Jack bereits auf Rang 12 der Praktiker und wurde als enormes Talent gehandelt. Doch die Erfolge machten ihn Arrogant. Er beleidigte seinen Meister und ließ sich nichts mehr befehlen. Die Arroganz machte ihn natürlich zu einem Problemfall. Man schloss ihn aus Kämpfen aus ließ ihn hart bestrafen und versuchte ihn zu Drillen. Doch Jack ließ sich das nicht gefallen,um sich zu helfen behauptete er ein Adeliger Baron zu sein, doch es half nichts. Man wollte ihn Drillen und unterkriegen. Jack hatte aber andere Pläne. Trainierte um besser zu werden und spielte den Vorgesetzten ein super Spiel. Er hätte auch Schauspieler sein können. Er tat so, als hätte er sich gebessert, stieg in der Rangliste weiter auf und durfte einen Kampf gegen # 100 Der Meister bestreiten als er 17 war. Er gewann und war nun in der Top 100 Der Meisterkämpfer der Schule. Auch seine Noten ließen ihn in einem ähnlichen Rangsystem zu einem der höchstrangigen jungen Männer werden. Als er dann öffentlich geehrt werden sollte, ließ er die Bombe platzen und beleidigte seine Vorgesetzten vor einem riesigen Publikum. Er flog schließlich aus der Schule und kehrte nach Hause zurück. Er war ein anderer. Er kannte Respekt und wusste, wer ihn verdient hatte. Seine Mutter, die mit einem normalen pubertären Jugendlichen nicht klar kam hatte ihn nicht verdient. Sein Vater war zwar Vize-Admiral, doch auch dieser würde keinerlei Respekt von Jack erwarten können.

Der Baron Jack:
Mit seiner Volljährigkeit kam auch sein alter Spitzname "Der Baron" wieder. Er war mittlerweile in der Marine tätig und brauchte kaum eine Woche um Befördert zu werden. Er war auf dem Besten Wege ein hohes Tier zu werden. Mit 22 war Jack kurz davor Flottenadmiral zu werden und wurde mit seinem Vater auf eine Mission geschickt. Dort erledigte Jack seinen Vater problemlos und verlangte seinen Rücktritt. Der Vater verschwand und Jack war nun der letzte seiner Familie in der Marine. Jetzt konnte er auch weiterhin behaupten "Der Baron" zu sein. Aber er musste längst nicht mehrbehaupten, denn man nannte ihn bereits so.

Funkelfrucht:
Als Jack mit 22 Jahren endlich zum Flottenadmiral befördert wurde, zog er mit seinen Kollegen um die Häuser um das zu feiern. Als es zu einer Auseinandersetzung mit einigen Kriminellen kam wurde die Stadt in Schutt und Asche gelegt und Jack fand eine Teufelsfrucht. Als er sie gegessen hatte, fing er zu glühen an. Diese Frucht sollte Jack noch mächtiger machen.

Nach nun 3 Jahren training beherrscht er die Frucht zwar schon gut, hat aber noch einiges an Arbeit vor sich. Er ist auf dem besten Wege in der Marine immer weiter aufzusteigen und will auch genau das erreichen. Jack will der gefürchtetste Admiral aller Zeiten werden!

Musiker Jack:
Schon als kleiner Junge hatte Jack einiges über für Musik. Sobald er irgendwo ein Instrument klingen hörte begann er sich dazu zu bewegen und so begann er selbst zu musizieren. Er sang und spielte Gitarre.
In der Eliteschule war er als man ihn als Rebell entlarvte schnell an neue Freunde geraten, die sich nachts aus der Schule schleichten um in Clubs einigen Musikern zuzuhören. Dort schloss sich Jack einer Band an und sie machten extrem aggressive Musik. Aus Aggressivem Stil, wurde mit der Zeit progressiver Stil und die Musik driftete in Jazztönen ab die mit hartem Rock verbunden wurde. Er war ein begnadeter Musiker und als Frontmann der Band sehr beliebt bei den Lady's
Da er in dieser Szene war, passte er sein Äußeres an. Als er aus der Eliteschule flog ließ er sich einen Irokesen stehen, einen Ziegenbart wachsen, ließ sich piercen und tattoowieren und sah nun mehr aus wie ein Pirat. Dennoch wurde er von der Marine mit seinen Noten und seinen kämpferischen Erfolgen mit Kusshand genommen. Disziplin schien er ja doch zu haben.
Nach oben Nach unten
avatar

Der Unbekannte
Spielleiter


Charakterdaten
Verwarnungen:
0/0  (0/0)

BeitragThema: Re: Jack "Der Baron" Slater   Mi Jun 08, 2011 2:32 pm

Der rang heißt FlottILLEnadmiral ^^
Egal.

Angenommen.
Stärkelevel 2.
Nach oben Nach unten
http://onepiece-rollenspiel.aktiv-forum.com
 

Jack "Der Baron" Slater

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
All Blue Rpg :: Archiv :: Archiv :: Charakter :: Charakter :: Angenommene Charakter :: Marine-
Gehe zu: